Karten-Vorverkauf Konzerte

Ticketkauf direkt beim Bocholter-Borkener Volksblatt

Europaplatz 24-28 · 46399 Bocholt

oder per Zusendung über Ticket-Hotline: 0 28 61/703 85 86
E-Mail: garnitz@pr-esto.de
Tickets direkt bestellen

oder direkt beim Café Gut Heidefeld, Am Wielbach 7c, 46399 Bocholt (Spork)

 

Premium-Abo der „Heidefeld Classics“ auf alle Konzerte:

15% Nachlass auf alle Versnstaltungen!

Hier können Sie das Konzert-Programm 2020/2021 runterladen.

Karten-Vorverkauf Konzerte

kammer:philharmonie westfalen - 13. November: ABGESAGT!

 

ABGESAGT!  ABGESAGT!   ABGESAGT!


Jozsef Lendvay

Programm:

Werke von Johann Sebastian Bach, Luigi Boccherin, Wolfgang Amadeus Mozart und Joseph Haydn

Tickets: 39,00 €
(Einlass jeweils 30 Minuten vor Konzertbeginn) 

»kammer:philharmonie westfalen«

Im Jahr 2012 fand in Borken die erste »Penderecki musik:akademie westfalen« statt. Hochtalentierte Musiker aus der ganzen Welt versammelten sich unter der Leitung des berühmten Komponisten und Dirigenten Krzysztof Penderecki in der Kreisstadt, um hier für mehrere Wochen zu proben und schließlich gemeinsam als Orchester aufzutreten. 

Das Ergebnis der intensiven Arbeit auch in den Akademie-Projekten der Folgejahre hat das Orchester unter dem Namen »festival:philharmonie westfalen« in vielen Konzerten in der Region gezeigt. Mitglieder des Orchesters haben sich jetzt in der »kammer:philharmonie westfalen« gefunden, um Werke der Kammermusik-Literatur zu studieren und aufzuführen.

Jòzsef Lendvay

Der ungarische Geiger Jòzsef Lendvay gehört zu den vielseitigsten Musikern seiner Generation. 1974 in eine ungarische Zigeunerfamilie hinein geboren, erhielt er bereits mit vier Jahren ersten Unterricht bei seinem Vater, Jòzsef Lendvay senior, einem der berühmtesten ungarischen Zigeunergeiger und Konzertmeister des „Orchesters der 100 Zigeunergeigen“.

Jòzsef Lendvay studierte unter anderem am Bela-Bartók-Konservatorium sowie an der Franz-Liszt-Akademie in Budapest. Für seine außergewöhnlichen Qualitäten als Künstler wurde Jòzsef Lendvay u.a. der Annie Fischer Musikpreis, der Preis des Ministeriums für nationales Kulturerbe „Franz Liszt“ sowie das Kreuz in Bronze des Präsidenten der Republik Ungarn verliehen. Im Ja-
nuar 2009 debütierte Lendvay als Solist in der New Yorker Carnegie Hall.

kammer:philharmonie westfalen - 13. November: ABGESAGT!

Neujahrskonzert - 2. Januar 2021, 17 & 19 Uhr

»festival:philharmonie westfalen«


Martin Panteleev (Leitung)

Programm: Polkas, Walzer & Märsche der Familie Strauss

PREIS IM VVK:  45,00 €
(Einlass jeweils 30 Minuten vor Konzertbeginn)

»festival:philharmonie westfalen«

Nach der erfolgreichen Premiere im Januar 2018 startet die »musik:landschaft westfalen« mit der »festival:philharmonie westfalen» 2021 erneut eine Tournee mit Neujahrskonzerten in Westfalen. Der Startschuss für „Polkas, Walzer & Märsche der Familie Strauss“ erfolgt am 3. Januar um 18 Uhr in der Konzerttenne des Gutes Heidefeld. Unter der Leitung des bulgarischen Dirigenten Martin Panteleev, der zuvor bereits Gastdirigent von Leonard Bernsteins Philharmonie der Nationen war, präsentiert die „festival:philharmonie westfalen“ ein klassisches Neujahrsprogramm, bei dem nicht nur die Familie Strauss gebührend geehrt wird, sondern auch Brahms „Ungarische Tänze“ und die Ouvertüre „La gazza ladra“ von Gioachino Rossini nicht fehlen dürfen.  

Martin Panteleev 

Martin Panteleev erhielt bereits im Alter von vier Jahren seinen ersten Geigenunterricht. Von 1983 bis 1995 studierte er an der National Musikschule „Lyubomir Pipkov” in seiner Heimatstadt Sofia. Seine Ausbildung setzte Panteleev an der staatlichen Hochschule für Musik, „Prof. Pantscho Vladigerov”, in der Violinenklasse von Prof. Jossif Radionoff fort. Gleichzeitig studierte er auch Dirigieren und Komposition beim Dirigenten Vassil Kazandjiev und Prof. Plamen Djourov. Seit 1999 war Panteleev erster Gastdirigent des renommierten Orchesters „Philharmonie der Nationen“.



Udo singt Udo - 5. Februar 2021, 18 & 20 Uhr

 

Udo Hotten singt Welterfolge von Udo Jürgens

PREIS IM VVK: 34,00 €
(Einlass jeweils 30 Minuten vor Konzertbeginn) 

Udo Hotten
mit Vocal Ensemble & Band

Udo Hotten singt Udo Jürgens – und zwar  täuschend echt. Schon seit frühester Jugend singt der Unterhaltungsmusiker, Komponist, Arrangeur und Chorleiter die großen Erfolge seines Idols und ist in der Interpretation ganz nah am Original.

Zusammen mit seinem Vocal Ensemble „Swingo Singers“ und seiner Swing Band sorgt Udo Hotten für einen stimmungsvollen Abend – nicht nur für Udo Jürgens-Fans.

Von „Griechischer Wein“ über „Aber bitte mit Sahne“ und  „Vielen Dank für die Blumen“ bis hin zu „Ich war noch niemals in New York“: nicht nur die Schlagerwelt und die Fans von Udo Jürgens wurden durch seine Songs bereichert, denn nahezu jeder kennt seine Lieder und kann viele der zahlreichen Hits von Udo Jürgens mitsingen. Die Musiklegende komponierte in seiner Karriere mehr als 1000 Titel, viele seiner Liedtexte haben eine gesellschaftskritische Aussage oder handeln von Träumen und Sehnsüchten. Es sind Meisterwerke der musikalischen Unterhaltung, die den Ausnahmemusiker in seiner zeitlos beliebten Musik weiterleben lassen.  

 



Kaiserkeller – The Beatles Tribute Band - 23. April 2021, 18 & 20 Uhr

Kaiserkeller – A Tribute to the Beatles

PREIS IM VVK: 29,00 €
(Einlass jeweils 30 Minuten vor Konzertbeginn)

Kaiserkeller

Allein die Vornamen John, Paul, Ringo und George reichen aus, um sie der richtigen Band zuzuordnen: den „Beatles“!

Obwohl es die Pilzköpfe seit über 40 Jahren nicht mehr gibt, sind ihre Songs für die Ewigkeit. Im Hamburger „Kaiserkeller“ starteten die „Beatles“ in die „Rock‘n Roll Ära“. Sie schrieben unzählige Meilensteine der Musikgeschichte, die zeitlos und daher immer modern sind. 

Mit dem „Tribute to The Beatles“ verneigen sich die Musiker von „Kaiserkeller“ vor dem musikalischen Schaffen der „Fab Four“. „Kaiserkeller“ ist eine energievolle Rockband, die sich dem ursprünglichen Beatles-Sound verschrieben hat. Das konnte die Band, bestehend aus Johannes Schoofs (Bass & Vocals), Herbert Niestegge (Drums & Vocals), Dirk Schlattmann (Guitar & Vocals), Friedhelm Hellerhoff (Keyboard & Vocals) und Marcus Kämper (Guitar & Vocals), in den Jahren 2016 und 2017 unter anderem in England unter Beweis stellen. 

Sämtliche Klassiker der Beatles lassen sich an einem Abend nicht spielen, die Besucher dürfen sich aber auf viele bekannte Songs zum Mitsingen freuen. Für Beatles-Kenner ein Leckerbissen, für Interessierte eine musikalische Entdeckungsreise in die gute alte Britische Rock‘n Roll Zeit. 

Kaiserkeller – The Beatles Tribute Band - 23. April 2021, 18 & 20 Uhr